Marktstr. 16
71254 Ditzingen
T. 071 56 - 81 55
praxis@no_Spamdr-nadj-papp.de

Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Den Menschen als Ganzes sehen
Dr. / Med. Univ. Budapest
Master of Arts - Integrated Dentistry
Master of Business Administration
Edith Nadj-Papp
Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Den Menschen als Ganzes sehen
dr-nadj-papp.de: Fragen Sie uns
Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Dr. Nadj-Papp Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Dr. Edith Nadj-Papp Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Dr. Edith Nadj-Papp
Dr. Nadj-Papp
Dr. Edith Nadj-Papp, Ditzingen
Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin, Ditzingen
Dr. Nadj-Papp, Ditzingen
Dr. Edith Nadj-Papp in Ditzingen
Fragen Sie uns!  Tel 07156 - 8155
Wir sprechen:  dr-nadj-papp.de: Sprachen

Übergewicht

" Mit den Jugendlichen wächst eine Generation haran, die erstmals von ihren Eltern sterben wird." - WHO- World Health Organisation

Mit diesen drastischen Worten macht die Weltgesundheitsorganisation auf einen Zustand aufmerksam, der zu einerm Massenphänomen nicht nur der hoch indistrialisierten westlichen Welt geworden ist.

Die chronische Erkrankung Übergewicht hat epidemische Ausmaße angenommen. Dabei spielt leider auch der Anteil der übergewichtigen Kindern eine sehr große Rolle, denn ihre Zahl hat sich in den letzten zwanzig Jahren verdoppelt.

In Deutschland sind etwa 15% der 3-17-jährigen Kindern übergewichtig und 6% sogar krankhaft fettleibig.

Die Ursachen der Übergewicht

Eine genetische Anlage konnte bisher nicht eindeutig festgestellt werden. Jedoch besteht ein höheres Risiko bei einem niedrigeren sozialen Status. Begünstigende Faktoren sind dazu ein Mangel an Bewegung und vorwiegend sitzende Tätigkeit, ungesunde Nahrungsmittel, psychische Faktoren wie Frust und Stress, Funktionsstärungen des Hormonsystems (Schilddrüse oder Nebenniere) oder Einnahme von Medikamenten.

Die Folgen

Diabetes, Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Abnutzung von Gelenken, Beschwerden des Verdauungssystems, hormonelle Störungen bei Männern (Verweiblichung), Probleme bei der Atmung während des Schlafs bis zum Atemstillstand, Angst und Depressionen, Infektanfälligkeit durch Schwächung des Immunsystems, Gicht, Gefäßerkrankungen des Gehirns und den Nieren.

Diagsnostik

Body-Maß-Index (BMI) - Wird  aus dem Körpergewicht in Kg, geteilt durch das Quadrat der Größe in Metern, erreichnet (kg/m²). Laut WHO gilt ein BMI ab 25 aufwärts als Index für Übergewicht, ab 30 als krankhaft fettlebig.

Waist-to-height-ratio (WHR) - Eine noch weiter defferenzierte Methode zur Erkennung der gefährlichen Risiken von Übergewicht, wie Schlaganfall und Herzinfarkt. Denn nicht die Menge, sondern die Verteilung des Körperfetts ist entscheiden für bestimmte Krankheitsbilder. In diesem Zusammenhang wird von einem Apfel- bzw. Birnen-Typ gesprochen; die Apfel-Typen haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Therapie

Motivation, Familientherapie, Stressbewältugung, gesunde Esskultur mit der Berücksichtigung der Wertigkeit der Nahrung, fortlaufende und konsequente Bewegung.

Naturheilkunde-Journal 11/12