Marktstr. 16
71254 Ditzingen
T. 071 56 - 81 55
praxis@no_Spamdr-nadj-papp.de

Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Den Menschen als Ganzes sehen
Dr. / Med. Univ. Budapest
Master of Arts - Integrated Dentistry
Master of Business Administration
Edith Nadj-Papp
Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Den Menschen als Ganzes sehen
dr-nadj-papp.de: Fragen Sie uns
Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Dr. Nadj-Papp Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Dr. Edith Nadj-Papp Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Dr. Edith Nadj-Papp
Dr. Nadj-Papp
Dr. Edith Nadj-Papp, Ditzingen
Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin, Ditzingen
Dr. Nadj-Papp, Ditzingen
Dr. Edith Nadj-Papp in Ditzingen
Fragen Sie uns!  Tel 07156 - 8155
Wir sprechen:  dr-nadj-papp.de: Sprachen

Schiefe Zähne

Ja, manchmal wachsen die Zähne nicht so schön in der Reihe wie sie sollten. Dann muss nachgeholfen werden. Zwei Drittel der Kinder müssen heute kieferorthopädisch hehandelt werden.

Die körperliche und emotionale Entwicklung des Kindes hängt auch von der Entwicklung des Mundraumes ab. Somit ist die rechtzeitige Diagnostik und Therapie der Zahn- und Kieferfehlstellungen die Aufgabe jedes ganzheitlich arbeitenden Kinderzahnarztes.

Die Gründe für die Fehlstellungen sind vielfältig. Neben familiärer Veranlagung und frühzeitigem Milchzahnverlust spielen auch funktionelle Gründe eine entscheidene Rolle. Zum Beispiel kann eine Mundatmung neben der Infektanfälligkeit auch zu eine Kieferfehlentwicklung führen. Die Entwicklung des Mundraumes hat somit einen erheblichen Einfluss auf die Körperhaltung, den Stoffwechsel, die Atmung und auf das Gesamtbefinden.

Die ganzheitliche Kieferorthopädie verfolgt nicht nur das Ziel, die Fehlstellung der Zähne und der Kiefer wieder herzustellen, sondern strebt an, über den Mundraum eine Reifung auf allen Ebenen zu fördern und mögliche Rückstände in der kinderlichen Entwicklung aufzuholen.

In der herkömmlichen Kieferorthopädie wird mit der Behandlung oft erst begonnen, wenn alle bleibenden Zähne vorhanden sind. Bei Zahnengständen müssen dann häufig gesunde Zähne gezogen werden. Die Apparaturen müssen mit Kräften arbeiten und die Zähne aktiv zu bewegen.

Im Gegensatz dazu, beginnt die ganzheitliche kieferorthopädische Behandlung teilweise schon im Vorschulalter mit dem Ziel Wachstumsschübe auszunutzen, die Kiefer zu vergrößern und so für alle Zähne Platz zu schaffen. Die funktionell wirkende Geräte lenken die Zähne ganz sanft auf ihren Platz. Welches Gerät zum Einsatz kommt, richtet sich vor allem danach, um welche Fehlentwicklungen sich handelt.

Der Bionator

Die Bionator-Therapie gilt als Basis der ganzheitlichen kieferorthopädischen Behandlung. Entwickelt wurde es von Dr. Balthers. Der Bionator setzt auf Stimmulation, Förderung und Steuerung von Wachstum und Entwicklung der Kiefer und Zahnreihe.

Das Gerät wird lose im Mund getragen. Es korrigiert und schult die Muskelbewegungen beim Schlucken, Atmen, Kauen und Sprechen und unterstützt das Verlernen von krankmachenden Gewohnheiten s.g. Habits.

Neben der Verbesserung der Kiefer-, Kopf- und Körperhaltung wirk es positiv auf die:

  • Stellung der Wirbelsäule
  • Verdauung und des Stoffwechsels
  • Lymphabfluss und Immunsystem
  • Ästhetik

Das Crozat-Gerät

Der Einsatz des Crozat-Geräts ist im Rahmen der Bionator-Therapie als begleitendes Therapieverfahren anzusehen. Vor allem beim Öffnen von Lücken oder beim Drehen von Zähnen kann es eine sehr hilfreiche ergänzende Methode sein.

Im Gegensatz zum Bionator, ist das Crozat-Gerät für Einzelbereiche und Einzelzähne gedacht. Dabei ist nur ein ganz geringer Druck notwendig, um die gewünschen Veränderungen herbeizuführen. Die Behandlung dauert in der Regel zwischen zwei und drei Jahren und sie kann ab 6 Jahren bis zum 60. Lebensjahr eingesetzt werden.

Kooperationen - Das Netzwerk

Um einen dauerhaften Erfolg zu gewährleisten, ist es notwenig, die kieferorthopädische Behandlung durch entsprechende Begleittherapien zu unterstützen. Dazu gehöten z.B. die

  • Myofunktionelle Therapie
  • Craniosakral-Therapie
  • Osteopathie
  • Homöopathische Begleittherapie
  • Lymphdrenaige, Lymphtherapie
  • Magnetfeld-Therapie
  • Atemtherapie
  • Stimm- und Sprechtherapie
  • Logopädie
  • Orthopädie
  • Physiotherapie
  • Ernährungslenkung
  • Ergotherapeut
  • Bach-Blüten-Therapie
  • Akupunktur
  • Laser-Akupunktur
  • Hals-Nasen-Ohrenarzt
  • Kinderarzt
  • Mund- Kiefer- Gesichtschirurg

Ein ganzheitlich orientierter Zahnarzt arbeitet daher in aller Regel im Netzwerk mit Spezialisten anderer medizinischer Fachrichtungen zusammen.